Knockinaam Lodge


Mull of Galloway


Blick auf Portpatrick und die Küste


Wo der Wind weht
Trotz prachtvoller Gärten und grandioser Landschaft ist der äußerste Südwesten ein vergessener Winkel Schottlands. Das machten sich schon Eisenhower und Churchill zunutze und trafen sich hier heimlich, um die Invasion zu planen

Immer wieder sahen die Bewohner von Stranraer auf der Halbinsel Rhins of Galloway Anfang 1944 ihren Premier im Auto vorüberbrausen. Doch niemand machte auch nur eine Bemerkung darüber. Im Krieg stand die Nation geschlossen hinter ihrer Regierung. Auch in Schottland, wo man sonst gerne eine gewisse Distanz zu London pflegt. Und so schwieg man sich aus über das geschäftige Treiben in Knockinaam, der ein Stück weiter südlich am Meer gelegenen Jagd-Lodge, in der ganz offensichtlich Winston Churchill logierte. Churchills Gesprächspartner, General Dwight Eisenhower, wurde unter strengster Geheimhaltung nach Prestwick geflogen und in einem unauffälligen Hotel untergebracht. Auf der Agenda der beiden Staatsmänner standen Gespräche über die bevorstehende Invasion der Normandie. Ihre Treffen in Knockinaam waren eines der bestgehüteten Geheimnisse des Zweiten Weltkriegs. Es wurde erst anlässlich eines Inhaberwechsels Anfang der 1990er Jahre enthüllt.

Damals blieb den Verbündeten keine Zeit für die ländlichen Vergnügungen, für die Lady Hunter-Blair Knockinaam 1869 im äußersten Südwesten Schottlands hatte erbauen lassen: Jagd, Wanderungen und whiskyselige Wochenenden. Einzig für einen Single Malt spät abends am Kamin dürfte Churchill ein paar Minuten gefunden haben. Dass Churchill und Eisenhower in dem entlegenen Winkel Schottlands gute Ideen hatten, bezeugt der Erfolg der Operation D-Day am 6. Juni 1944. Doch auch literarisch vermochte Knockinaam zu inspirieren. Der Schriftsteller John Buchan ließ einen Teil seines 1915 erschienenen Spionage-Thrillers "Die 39 Stufen" hier spielen. Er wurde drei Mal verfilmt – zunächst 1935 von Alfred Hitchcock. Der zu Unrecht eines Mordes beschuldigte Held flüchtet sich darin in eine entlegene Jagd-Lodge in Schottland. Zwar wurde keiner der Filme hier gedreht, doch in den Beschreibungen des einsamen Hauses am Meer lässt sich die Lodge leicht erkennen...


zurück